#9 Supplements, wie wichtig ist Nahrungsergänzung?

Nahrungsergänzung ist zum Ergänzen!

 

Das wichtigste ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung als Basis für einen gesunden, sportlichen Lebensstil. Das sollte absolute Grundvoraussetzung sein, bevor man sich Gedanken macht, welche Nahrungsergänzungsmittel man zu sich nimmt. Beim Hausbau beginnt man schließlich auch mit dem Fundament und nicht mit den Vorhängen. So verhält es sich nämlich wenn man den Hausbau mit dem „Bau“ des eigenen Körpers vergleicht. Nahrungsergänzungsmittel sind zur Ergänzung da! Und wenn die Ernährung suboptimal ist ergänzt man eine suboptimale Ernährung. Man gleicht jedoch nicht mit Supplements eine schlechte Ernährung aus. Das bedeutet, wenn die Ernährung ausgewogen und Nährstoffreich ist sind Supplements nicht zwingend notwendig um Muskeln aufzubauen. Jedoch können diese helfen, uns mit Nährstoffen, welche man nicht oder nicht ausreichend mit der Ernährung decken kann, zu versorgen. Der zweite Punkt wofür man Supps sinnvoll nutzen kann ist diese anstelle anderer Lebensmittel zu verwenden um Nährstoffe zuzuführen, welche man auch mit der normalen Ernährung abdecken könnte, jedoch so die Ernährung flexibler gestalten kann.

 

Diese Supplemente empfehle ich

 

Folgende Supplemente nehme ich selber um meine Ernährung zu unterstützen und zum Teil flexibler zu gestalten. Demnach kann ich diese Supps auch weiterempfehlen.

  • Omega 3 Fischöl
  • Mineral- und Vitaminkomplex
  • Vitamin D3
  • Vitamin K2
  • Vitamin C
  • Magnesium
  • Creatin
  • Protein

Alle Supps aus dieser Liste, bis auf das Protein, nehme ich weil ich diese mit der Ernährung nicht ausreichend abdecken kann. Das heißt nicht, dass es nicht möglich wäre, jedoch zum Teil sehr aufwendig. Doch kurz zu den einzelnen Nahrungsergänzungsmitteln und wieso ich genau diese benutze. Omega 3 liefert wichtige essentielle Fettsäuren, EPA und DHA, welche in Fischöl enthalten sind. Dadurch dass ich zwar regelmäßig aber nicht ausreichend Fisch esse, ergänze ich diese Fettsäuren mit Fischöl. Weiters nehme ich einen Mineral- und Vitaminstoffkomplex, welcher eine Vielzahl von essentiellen Mineralen und vitaminen enthält, da heutzutage in unserer industrialisierten Ernährungsproduktion die wichtigsten Mineralstoffe nicht mehr ausreichend vorhanden sind. Vitamin D3, K2 und C ergänze ich zusätzlich. Creatin ist kraftsteigernd und im Kraftsport deshalb ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel. Hier ranken sich noch viele Mythen um die richtige Einnahme. Mittleiweile haben genug Studien bewiesen, dass Creatin nicht schädlich für die Nieren ist, deshalb kann man es durchgehend einnehmen. Ich empfehle Monohydrat, 5 Gramm täglich. Der Proteinbedarf kann durch die Ernährung vollständig abgedeckt werden und muss so nicht zwingend supplementiert werden. Man ist mit einem Proteinshake jedoch sehr flexibel und ich verwende ihn gerne als proteinreiche Zwischenmahlzeit. Vor allem für jene, welche keine tierischen Produkte essen, kann ein Proteinshake hilfreich sein um den erhöhten Eiweißbedarf zu decken. Ein Proteinshake ist nicht besser für den Muskelaufbau, wenn man das Eiweiß anderweitig durch die Ernährung decken kann. Ob man ein Hühnerfilet isst oder einen Whey-Shake trinkt macht in der Regel keinen großen Unterschied, wenn die Proteinmenge dabei gleich ist. Durch den Shake ist man jedoch flexibler und kann auch mal unterwegs eine eiweißreiche Mahlzeit zu sich nehmen.

 

Routine is Key!

Zu welcher Tageszeit man die Supplemente zu sich nimmt ist grundsätzlich egal, solange man diese täglich nimmt. Am besten man integriert die Einnahme in den Tagesablauf und nimmt diese immer zur gleichen Zeit. So gestaltet man eine Routine und es fällt leichter die Supps wirklich täglich einzunehmen. Denn nur wenn man diese auf täglicher Basis über einen langen Zeitraum einnimmt kann man den vollen Nutzen daraus ziehen.

 

Fazit

Die Basis bildet eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Nahrungsergänzungsmittel sind wirklich nur zur Ergänzung da und nicht zwingend notwendig. Außerdem macht es nur Sinn wenn man die Einnahme zur täglichen Routine macht.

 

Wenn ihr wissen wollt, welche Produkte ich genau nehme, oder weitere Fragen zum Thema Nahrungsergänzung habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren. Einige der Produkte findet ihr auch im Menüpunkt "Empfohlene Produkte". Es würde mich freuen wenn ich euch helfen kann eurem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß im Training und verabschiede mich bis zum nächsten Mal, dein Daniel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0